Montag, 5. September 2016

Review: Schrei, wenn der Tingler kommt

Schrei, wenn der Tingler kommt


Wenn Horrorfans den Namen Vincent Price hören, dann geht Ihnen sofort das Herz auf. Genauso ist es auch bei dem 1959 erschienen Werk „Schrei, wenn der Tingler kommt“, ein Film aus der Schmiede von Gimmick König William Castle. Nach einer langen Durststrecke im deutschen Heimkinobereich, spendiert Anolis Entertainment diesem Klassiker nun endlich eine würdige Veröffentlichung im Zuge ihrer Rache der Galerie des Grauens Reihe. Doch was kann man bei diesem Werk aus heutiger Sicht erwarten? 

Dienstag, 30. August 2016

Review: Rakete Mond Startet

Rakete Mond Startet


Rakete Mond Startet, aka. Rocketship X-M, wurde bisher in Deutschland mehr als stiefmütterlich behandelt. Einzig eine Kinoaufführung im Jahre 1958, ist laut der OFDB bekannt. Doch das ändert sich nun, da Anolis Entertainment, in Zusammenarbeit mit dem geheimnisvollen Filmclub Buio Omega, dieser kleine Sci-Fi Perle nun endlich eine DVD Veröffentlichung spendiert. Hat sich das Warten gelohnt? 

Donnerstag, 18. August 2016

Review: Schock(OT: The Quatermass Xperiment)

Schock (OT: The Quatermass Xperiment)



Die 50er Jahre waren geprägt vom Wunsch des Menschen, den Weltraum zu erforschen. Natürlich ist klar, dass sich in dieser Ära auch einige Filmemacher dem öffentlichen Interesse angeschlossen hatten und Geschichten über das Unbekannte erschufen. Auch Hammer ließ sich dies nicht entgehen und mit Schock, aka The Quatermass Xperiment, veröffentlicht Anolis Entertainment jetzt einen weiteren Klassiker in HD. Wirkt der Charme des Films auch heute noch, oder entpuppt sich auch dieser Film, wie so viele andere, als Schlaftablette für das heutige Publikum? 

Donnerstag, 21. Juli 2016

Review: Mai-Chan’s Daily Life

Titel: Mai-Chans’s Daily Life
Regie: Sade Sato
Laufzeit: 63 Minuten (Directors Cut), 55 Minuten (Kinofassung)
Sprache: Japanisch mit Dt. Untertiteln.
Label: Midori Impuls
Verpackungsart: Mediabook
Jahr: 2016


Mit Mai-Chans’s Daily Life hat uns Midori Impuls ein kleines aber feines Meisterwerk der Japanischen Filmkunst geliefert.

Die Story des Filmes ist schnell erzählt, eine beiden Hauptcharaktere Miyako beginnt mit ihrer neuen Arbeit als Hausmädchen in einem großen Anwesen wo sie Mai das andere Hausmädchen kennenlernt, doch Mai eine außergewöhnliche Gabe und zwar die Gabe zur Selbstheilung. So wir Mai von der Dame Hauses Kaede und dem nicht näher benannten Master regelmäßig gequält und gefoltert wird. Als Miyako von Mai’s Geheimnis erfährt entwickelt schnell auf eine seltsame Art und Weise Gefühle für Mai und so nimmt eine Lovestory voller Begierde ihren Lauf welche in einem Climax aus leichter Erotik und Gore gipfelt.

Mittwoch, 22. Juni 2016

Game Review: Mighty No. 9

Mighty No. 9


Ach was war das für eine schöne Kindheit. Morgens aufstehen, ganz leise zum Fernseher schleichen, das NES starten und mit Mega Man die Welt retten. Ja das waren wahrlich noch tolle Momente. Umso erfreulicher war es, als Mega Man Erfinder Keji Inafune via Kickstarter verkündete, dass er ein nagelneues Spiel ganz im Stile von Mega Man kreieren wolle. Natürlich mit der Unterstützung der Fans, was ja im Prinzip keine schlechte Idee ist. So kam es immerhin dazu, dass fast jede Plattform das neuste Machwerk namens Might No. 9 spielen darf. Freitag ist es nun endlich offiziell soweit und ich durfte bereits ein paar Tage vorher mit der PS4 Version verbringen. Hat sich das lange Warten gelohnt, oder enttäuscht Mighty No. 9 die Mega Man Fans?

Dienstag, 24. Mai 2016

Review: Another

Another


Es gibt Filme, die sprechen einen aus ganz ungewöhnlichen Gründen an. Nicht weil man einen Trailer gesehen hat, oder von anderen darauf aufmerksam gemacht wurde, nein manchmal reicht es auch schon, wenn man das Cover sieht und irgendwie das Gefühl hat, dass könnte mein Film sein. Genau so war es bei mir mit Another, aka. Mark of the Witch. Doch man weiß auch, dass sowas oft dazu führt, dass man einen Film kauft der sich im Nachhinein doch nicht als das Gelbe vom Ei entpuppt. Aber trifft das auch auf Another zu? Findet es heraus! 

Freitag, 20. Mai 2016

Review: King Kong - Dämonen aus dem Weltall

King Kong - Dämonen aus dem Weltall


Ach Godzilla und sein Leben in den 70ern ist schon ein ganz besonderes Kapitel. Weg ging es von dem Ungetüm, das die Menschheit bedrohte und hin zum Beschützer der Erde, sowie Freund aller Kinder. Doch bei Dämonen aus dem Weltall spielt Godzilla eigentlich gar nicht die Hauptrolle, sondern stattdessen ein Roboter mit dem Namen Jet Jaguar oder wie er im japanischen Original heißt Jetto Jagâ. Aber was genau erwartet den geneigten Kaijufan hier? Ein kleines Highlight in der Godzilla Reihe oder eher ein Totalausfall?